Im Herzen der Köln-Bonner Rheinebene gelegen, mit guter Anbindung an die Großstädte Köln und Bonn, bietet die Stadt Niederkassel motivierten Menschen, die sich für unsere Stadt und deren Bürgerinnen und Bürger einbringen möchten,

zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 9 (Abwasserwerk) eine Stelle als

Bauingenieur/-in (m/w/d)
Tiefbau/Siedlungswasserwirtschaft, Verfahrenstechnik
im Bereich Kanalbetrieb/ Sonderbauwerke
(Eine Teilung der Stelle in zwei Teilzeitstellen ist grundsätzlich möglich)

Im Bereich Kanalbetrieb / Sonderbauwerke übernehmen Sie die Verantwortung für Kanalneubauten, Sanierungsmaßnahmen und Kanalunterhaltung. Sie koordinieren die erforderlichen Einzelmaßnahmen von der Bedarfsermittlung bis zur Abrechnung. Die Aufgabenstellung erfordert eine intensive Zusam-menarbeit innerhalb und außerhalb des Fachbereiches.


Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

• Maßnahmenermittlung im Rahmen der SüwVO
• Planung und dem Bau von Kanalneubau- und –Sanierungsmaßnahmen
• Planung, Durchführung und Abrechnung von Maßnahmen auch in Zusammenarbeit mit externen Büros • Betrieb und Unterhaltung von kommunalen Entwässerungseinrichtungen
• Bearbeitung und Erteilung von abwassertechnischen und wasserrechtlichen Genehmigungen
• Pflege und Wartung des bestehenden Kanalinformationssystems
• Optimierung des Kanalnetzes
• Allgemeine technische Aufgaben
• Gegebenfalls Mitwirkung als Vertretung des Fachbereiches in Ausschüssen und anderen Gremien
• Unterhaltung und Instandsetzung von Hochwasserschutzanlagen
• Budgetplanung und Budgetverantwortung
• Wahrnehmung der Unternehmerpflichten gem. § 12a ArbSchG

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

• Sie haben ein abgeschlossenes Studium als Bauingenieur/-in (Diplom-Ing., Master, Bachelor, B. Eng.,
  B.Sc.) mit der Fachrichtung Tiefbau/Siedlungswasserwirtschaft, Verfahrenstechnik oder gleichwertiges
  nachzuweisen
• Sie verfügen über Kenntnisse mit GIS-Systemen und im AVA- Programm und Erfahrung in der Umset-
  zung der SüwVO Abw. 2013 incl. des Berichtswesens
• Insbesondere haben Sie Erfahrung im Umgang mit § 59 des Landeswassergesetzes NRW
• Sie haben bereits Erfahrung in der Aufstellung des Abwasser- und des Niederschlagswasserbeseiti-
  gungskonzeptes und der Generalentwässerungsplanung sammeln können
• Sie sind zuverlässig, verantwortungsbewusst sowie team- und kommunikationsfähig
• Sie zeichnet Flexibilität, Kooperations- und Innovationsbereitschaft aus
• Sie arbeiten selbständig, strukturiert und lösungsorientiert
• Sie sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B
• Sie haben eine klare und sichere mündliche sowie schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Auch als Berufsanfänger ermutigen wir Sie sich zu bewerben

Das bieten wir:

• Ein unbefristetes und krisensicheres Beschäftigungsverhältnis
• Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD-V und eine nach Betriebszugehörigkeit
  gestaffelte Fachkräftezulage
• Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
• Eine Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung
• Regelmäßige Tariferhöhungen
• Ein familiäres und kollegiales Arbeitsumfeld und familienfreundliche Arbeitszeiten
• Die Möglichkeiten zur Teilnahme am mobilen Arbeiten
• Attraktive Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
• Ein Angebot zum Dienstradleasing


Sie erfüllen unsere Wünsche und möchten zum Erfolg der Stadt im Dienste der Bürger beitragen?
Dann zögern Sie nicht und bewerben sich bis zum 08.02.2023 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunter-lagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse in einer PDF-Datei). Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte aus-schließlich unser Online-Portal www.niederkassel.de/stellenangebote.

Informationen zur angebotenen Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Mohn unter der Telefonnummer 02208 / 9466 – 900 oder per E-Mail h.mohn@niederkassel.de.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Sollten Sie den besonderen Schutz des SGB IX in Anspruch nehmen wollen, weisen Sie bitte im Anschreiben bzw. Lebenslauf auf Ihre Schwerbehinderung deutlich hin. Die Stadt Niederkassel fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb die Bewerbun-gen von Personen unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich. Die bevorzugte Berücksichtigung von Frauen nach dem Landesgleichstellungsgesetz findet Anwendung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung