Im Herzen der Köln-Bonner Rheinebene gelegen, mit guter Anbindung an die Großstädte Köln und Bonn, bietet die Stadt Niederkassel motivierten Menschen, die sich für unsere Stadt und deren Bürgerinnen und Bürger einbringen möchten,

zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 5 (Jugend) eine Stelle als

 Beistand / Beiständin (m/w/d)

in Verbindung mit der Teamleitung für die Bereiche Beistandschaften und Unterhaltsvorschuss
(30 Stunden/Woche)

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Führung von Beistandschaften gemäß § 1712 BGB in Verbindung mit §§ 55, 56 SGB VIII:
    • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen für minderjährige Kinder inklusive der gerichtlichen  Vertretung und erforderlicher Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
    • Feststellung der Vaterschaft inklusive der gerichtlichen Vertretung
    • Verwaltung und Zahlbarmachung von Mündelgeldern
  • Beratung und Unterstützung gem. § 18 SGB VIII bzw. § 52a SGB VIII:
    • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen bzw. Unterhaltsersatzansprüchen des Kindes oder Jugendlichen
    • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen nach § 1615 I BGB
    • Beratung und Unterstützung bei der Feststellung der Vaterschaft und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
  • Beurkundungen nach §§ 59, 60 SGB VIII für Minderjährige und Volljährige bis zum 21. Lebensjahr
  • Lotsenfunktion zu anderen beratenden Fachstellen im Jugendamt und der freien Jugendhilfe
  • Sorgeregister und Bescheinigung über Nichtvorliegen von Eintragungen im Sorgeregister

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

  • Sie bringen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (Bachelor of Law, Bachelor of Arts, Bachelor of Arts Public Administration, ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zum/r Verwaltungsfachwirt/-in (Verwaltungslehrgang II) mit
  • Sie haben bereits Kenntnisse im BGB, Zivilprozessrecht, Sozialrecht und Insolvenzrecht
  • Sie verfügen über Kenntnisse in Gesprächsführung, Konfliktmoderation und Mediation
  • Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich
  • Sie verfügen über Verhandlungsgeschick, Reflektionsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Kooperationsfähigkeit
  • Sie verfügen über eine hohe Entscheidungsfähigkeit und hohes Durchsetzungsvermögen
  • Sie sind teamfähig, belastbar und organisiert
  • Sie sind bereit, sich kontinuierlich weiterzubilden
  • Ihre mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit ist klar und sicher

Das bieten wir:

  • Ein unbefristetes und krisensicheres Beschäftigungsverhältnis
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD-V bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesO NRW
  • Eine betriebliche Altersversorgung
  • Eine Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung
  • Regelmäßige Tariferhöhungen
  • Ein familiäres und kollegiales Arbeitsumfeld und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten
  • Attraktive Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Für Tarifbeschäftigte ein Angebot zum Dienstradleasing nach sechsmonatiger Betriebszugehörigkeit

Sie erfüllen unsere Wünsche und möchten zum Erfolg der Stadt im Dienste der Bürger beitragen?

Dann zögern Sie nicht und bewerben sich bis zum 19.06.2024 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse als PDF-Datei). Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte ausschließlich unser Online-Portal www.niederkassel.de/stellenangebote.

 Informationen zur angebotenen Stelle erteilt Ihnen gerne Frau Hartmann unter der Telefonnummer 02208 / 9466 – 500 oder per E-Mail r.hartmann@niederkassel.de bzw. Frau Steiner 02208 / 9466 – 502 oder per E-Mail k.steiner@niederkassel.de.

 Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Sollten Sie den besonderen Schutz des SGB IX in Anspruch nehmen wollen, weisen Sie bitte im Anschreiben bzw. Lebenslauf auf Ihre Schwerbehinderung deutlich hin. Die Stadt Niederkassel fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb die Bewerbungen von Personen unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich. Die bevorzugte Berücksichtigung von Frauen nach dem Landesgleichstellungsgesetz findet Anwendung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung